ball 72375 960 7201

G8: Biologie bilingual (9)

G9: Erdkunde bilingual (8/9), Geschichte bilingual (10)

Was ist bilingualer Unterricht?

  • Bilingualer Unterricht, das heißt Sachfachunterricht in der Fremdsprache, bietet die Möglichkeit, fachliches und sprachliches Lernen miteinander zu verbinden.
  • Im bilingualen Sachfachunterricht können Schülerinnen und Schüler den Schritt vom Lernen der Fremdsprache zum Lernen in der Fremdsprache vollziehen.

Bilingualer Unterricht (Englisch) am Albert-Einstein-Gymnasium?

  • Am AEG wird Erdkunde bilingual (Englisch) in den Jahrgangsstufen 8 & 9 zusätzlich zum regulären Erdkundeunterricht angeboten.
  • In der Jahrgangsstufe 10 weitet das Fach Biologie das bilinguale Unterrichtsangebot auf das naturwissenschaftliche Aufgabenfeld aus. Hier können die Schülerinnen und Schüler auch neu einsteigen!
  • Der erfolgreiche Besuch bilingualen Unterrichts in der Schule wird von Arbeitgebern, Fachhochschulen und Universitäten gerne gesehen und verschafft den bilingualen Bewerbern Vorteile durch ein individuelles Profil. Ihr Kind wird optimal auf die Anforderungen einer globalisierten Welt vorbereitet, in der Englisch eine Schlüsselqualifikation darstellt.

Warum Erdkunde und Geschichte bilingual?

  • Die Arbeitssprache Englisch spielt in der Arbeitswelt und in den Gesellschafts-Wissenschaften eine zunehmende Rolle. Ein Großteil der wissenschaftlichen Literatur wird auf Englisch publiziert. Im bilingualen Unterricht steht Englisch als Weltsprache im Vordergrund und es wird damit ein wissenschaftspropädeutischer Schwerpunkt gesetzt.

  Warum bilingualer Unterricht ab der 8?

  • Wir am AEG legen großen Wert darauf, die Neigungen und Begabungen unserer Schülerinnen und Schüler aufzugreifen und zu fördern. Daher bieten wir bilingualen Unterricht ab der Jahrgangsstufe 8 an, zu einem Zeitpunkt, wenn sich Neigungen und Begabungen am Gymnasium gefestigt haben, und die Schülerinnen und Schüler selbst eine fundierte und nachhaltige Schwerpunktsetzung vornehmen können.

Dieses Konzept hat sich bewährt: Eine hohe Anzahl der Schülerinnen und Schüler entscheidet sich für bilingualen Unterricht.

Wie läuft der Unterricht ab?

  • Vorab erhalten Schülerinnen und Schüler im 2. Halbjahr der Klasse 7 eine Schnupperstunde im bilingualen Erdkunde-Unterricht und diese Informationsübersicht auf der Homepage, um die für sie richtige Wahl zu treffen.
  • zeitgleich zum deutschen Erdkunde-/ Biologie-/ Geschichtsunterricht findet der bilinguale Unterricht mit 2 Wochenstunden stattEnglisch als Unterrichtsprache, wo möglich - Deutsch, wenn nötig
  • Einsatz originalsprachlicher Unterrichtsmaterialien
  • englische und amerikanische Perspektiven und Denkweisen
  • Präsentation, Diskussionstechniken
  • zeitgleich zum deutschen Erdkundeunterricht

Wie werden die Leistungen bewertet?

  • In erster Linie werden die sachfachbezogenen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten beurteilt.
  • Der Unterricht findet dabei überwiegend auf Englisch statt, wobei die fachlichen Inhalte und nicht die Sprache im Vordergrund stehen.

Wie wird die Teilnahme bescheinigt?

  • Die Teilnahme am bilingualen Unterricht in der Sekundarstufe I wird unter der Rubrik "Bemerkungen“ auf dem Zeugnis bescheinigt.

Welche Voraussetzungen sollten die Schülerinnen und Schüler mitbringen?

  • Interesse für die englische Sprache und den angelsächsischen Sprach-, Kultur- und Wirtschaftsraum  / Gute, mindestens befriedigende Noten im Fach Englisch
  • Gute, mindestens befriedigende Noten im Fach Englisch
  Die Fremdsprache als Medium zur Bewältigung von Lern- und Arbeitsprozessen  
Größeres Selbstbewusstsein in der Fremdsprache  Bilingualer „Mehrwert“ Gesteigerte mündliche Unterrichtsbeteiligung durch größere Fehlertoleranz 
Gesteigerte Kompetenz im verständniserschließenden Umgang mit Texten Höherer Grad an sprachlicher und methodischer Bewusstheit
   Interkulturelles Lernen  

Hinweis: Einige Unterrichtsvorhaben, wie z.B. „Sexualkunde“, werden auch im bilingualen Unterricht vorwiegend auf Deutsch unterrichtet.