Der Projektkurs Theater der Q1 führt am 3.6., 7.6. und 10.6.2022 jeweils um 19 Uhr das Stück "Hexenjagd" von Arthur Miller auf. Alle sind herzlich eingeladen, die Inszenierung in der Aula bei freiem Eintritt anzuschauen. Wir freuen uns über regen Besuch!

Duo Dunkel

Bei der U-18 Wahl am 4. Mai waren wieder alle Einsteiner unter 18 Jahren zur Wahl aufgerufen. Diesmal ging es um die nordrhein-westfälische Landtagswahl, die für die volljährigen Wahlberechtigten erst am 15. Mai stattfindet.

WhatsApp Image 2022 05 04 at 13.55.20Schon elf Tage vorher wurden an unserer Schule die Klassen einzeln zur Wahl in die Aula gebeten, wo dann erst noch einmal kurz erklärt wurde, um was es geht und wie man wählt. Bei der U-18-Wahl, die vom Jugendring NRW organisiert und auch in diesem Jahr an unserer Schule von der Schülervertretung durchgeführt wurde, lag der gleiche Wahlbogen vor, auf dem auch die volljährigen Bürgerinnen und Bürger Nordrhein-Westfalens am 15. Mai zwei Kreuze machen können. Bei uns wurde allerdings auf die Erststimme verzichtet, um den Wahlablauf zu vereinfachen. Wie bei der „richtigen“ Landtagswahl wurde geheim gewählt, es gab es eine Wahlurne und eine Stimmauszählung.

Die Wahlbeteiligung lag bei 708 Schülerinnen und Schülern und somit nur knapp unter dem Wert von September, als 751 Schülerinnen und Schüler gewählt haben. Zur Bundestagswahl vor gut 1/2 Jahr jedoch durfte auch die Q2 noch mitwählen.

Und so habt ihr gewählt:

-U18Ergebnis2022gesamt.jpg

Ein großangelegter Frühjahrsputz fand jetzt auf unserem Schulgelände statt. Alle Einsteiner der Jahrgangsstufe 9 befreiten eine Doppelstunde lang alle Bereiche rund um unsere Schule von Müll aller Art.

Mithilfe des Vereins „Offensive für ein sauberes Duisburg e.V.“, der jede Menge Zubehör wie Zangen, Müllsäcke und sogar einen Container zur Verfügung stellte, konnten unsere Schülerinnen und Schüler tatkräftig sauber machen.

Neben Butterbrottüten, Trinkpäckchen oder Masken wurden auch größere Gegenstände wie ein leeres Bierfass oder sogar ein Rasenmäher gefunden und beseitigt. Da unser Schulgelände ja bekanntermaßen nicht nur von Einsteinern genutzt wird, freuen sich jetzt auch die Besucherinnen und Besucher der Bibliothek, der Turnhalle oder des Bienenmuseums über den sauberen Schulhof.

Von daher würden nicht nur die Neuntklässlerinnen und Neuntklässler es sehr begrüßen, wenn der schöne saubere Zustand auch eine Weile anhalten würde!

  • 00_Schulhofreinigung
  • Collage_20220505_221044
  • Collage_20220505_221102
  • Collage_20220505_221119
  • Collage_20220505_221146
  • Collage_20220506_085229
  • Container
  • IMG_20220505_120651
  • IMG_20220505_120722
  • Rasenmäher

Im März diesen Jahres wurden wieder die Cambridge-Prüfungen an unserer Schule durchgeführt. Es haben 19 Schülerinnen und Schüler an den Prüfungen der Stufen B1, B2 und A1 teilgenommen und alle werden ein Zertifikat erhalten.

Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben höhere Stufen erreicht, als die jeweilige Prüfung es erfordert hätte. Es freut uns besonders, darüber zu berichten, dass 3 Schülerinnen und Schüler mit besonderem Erfolg teilgenommen haben und die Stufe A2 erreicht haben, da sie von möglichen 210 Punkten 200 und mehr Punkte erreicht haben. Wir gratulieren allen erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern!

Berufsberatung 4.0 stand jetzt bei unseren Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 9 auf dem Stundenplan. Hubert Kathage von der Bundesagentur für Arbeit in Duisburg stellte verschiedene berufliche Richtungen, aber auch konkrete Berufe vor und hatte dafür u. a. VR-Brillen im Gepäck.

Bevor diese zum Einsatz kamen, sollten sich unsere Neuntklässlermithilfe von 28 Fragen erst einmal selbst einschätzen: Bin ich eher handwerklich, technisch, kaufmännisch begabt oder würde ich lieber im sozialen Bereich arbeiten? Anschließend ging es um die Digitalisierung, die natürlich auch die Arbeitswelt betrifft. So wird die Arbeit in einigen Branchen zukünftig ganz anders aussehen als heute. In der Automobilherstellung beispielsweise kommen immer mehr Roboter zum Einsatz, sodass nicht mehr der Mensch am Schweißgerät steht, sondern ein spezialisierter Computer. Kathage verwies dabei auf das sogenannte „Substituierbarkeitspotenzial“, also das Ausmaß der Ersetzbarkeit des Menschen durch Maschinen. Dieses sei gerade in Fertigungsberufen besonders hoch. „Bei sozialen oder kulturellen Dienstleistungen dagegen wird man auch in Zukunft immer noch die Arbeit von Menschen benötigen“, erläuterte Kathage. 

Und dann ging es endlich an die VR-Brillen: Mit diesen konnte man einen Tag in einem beliebigen Beruf in 3D erleben. Da waren unsere Einsteiner dann so richtig vor Ort, wenn in einem bekannten Betrieb der Systemgastronomie Burger gebraten wurden oder wenn in einem Modekaufhaus zu einem ganz bestimmten Outfit beraten wurde. Andere betreuten Patienten in einem Krankenhaus oder konnten Polizisten dabei zusehen, wie sie Verbrecher verhaften. Einigen Schülern fiel auf, dass man sich erst noch an eine teilweise überdimensionierte Darstellung gewöhnen muss. „Die Menschen sind irgendwie riesig“, beschreibt ein Neuntklässler, der einen Film über einen Mechaniker geschaut hat. Alle waren aber sehr beeindruckt von dem VR-Erlebnis.„Das ist viel realer, weil man das aus erster Hand erleben kann. Richtig cool!“, fasst Neuntklässlerin Lina begeistert ihre Erfahrung mit der VR-Brille zusammen.

So sind unsere Einsteiner bei der Suche nach dem richtigen Beruf wieder einen Schritt weitergekommen. Beimzweiwöchigen Praktikum im nächsten Jahr können sie die Arbeitswelt auch in 3D erkunden, dann aber live vor Ort und mit echten Menschen.

VR KathageVR1VR2

Unsere Basketballteams haben wieder erfolgreich Körbe geworfen!

Die Jungen-Mannschaft der Klassen 6-8 ist Stadtmeister geworden und konnte in der ersten Bezirksrunde einen 2. Platz erreichen.
Unsere Basketballerinnen der Oberstufe sind Stadtmeisterinnen geworden, konnten dann auch die erste Bezirksrunde für sich entscheiden und sind in der zweiten Bezirksrunde auf dem zweiten Platz gelandet. Herzlichen Glückwunsch!

AD2D4F6A 776C 4AA9 B750 456755474A05

073A239F 0E39 4E8E 8786 FCA4378EEE81

Inzwischen ist es ja schon eine Tradition an unserer Schule, dass vor großen Wahlereignissen auch alle noch nicht volljährigen Schülerinnen und Schüler das Wählen üben dürfen.

Bei der U-18 Wahl geht es diesmal um die nordrhein-westfälische Landtagswahl, die für alle Erwachsenen am 15. Mai stattfindet. Aber schon am 4. Mai dürfen alle Einsteiner unter 18 Jahren probehalber ihre Stimmen zur Landtagswahl abgeben. Die Wahlen finden klassenweise in der Aula statt. Das Ergebnis wird u.a. auf unserer Homepage bekannt gegeben.

U18 Landtagswahl web zugeschnitten 1 e1641919476852 circle1

U18-Landtagswahl
Mittwoch, 4. Mai
PZ / Aula

 

Grafik-Quelle: http://www.u18.org

Sieben Achtklässlerinnen und Achtklässler haben jetzt erfolgreich die Prüfungen zum französischen Sprachzertifikat Delf (Niveau A1) bestanden.

Ihnen wird damit nach der Teilnahme an unserer Delf-AG sowie der schriftlichen und mündlichen Prüfung Ende Januar bescheinigt, dass sie die Sprachkompetenzen "Hörverstehen", "Leseverstehen" sowie "schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen" sicher beherrschen. Einige Schülerinnen und Schüler konnten das Zertifikat sogar mit sehr hohen Punktzahlen abschließen. Das offizielle Diplom erhalten die Schülerinnen und Schüler im Sommer, es ist dann unbegrenzt gültig.

Félicitations!

DELF20220321 075653